Federbau

„Am Anfang war das Feuer und mit ihm kam der Rauch. Der Rauch durchdrang die Luft und nahm alles was darin gelöst war mit sich. Die Pflanzen übergaben beim Verbrennen ihren Geist dem Rauch und ihr Duft erfüllte die Menschen mit Wohlbefinden. “ (Annette Born)

Das Verräuchern von getrockneten Pflanzen ist eine uralte Methode, um die wertvollen Inhaltsstoffe der Duft- und Heilpflanzen freizusetzen. Das Räuchern wurde und wird als Methode angewandt zur Unterstützung bei Krankheiten, zur athmosphärschen Reinigung von Menschen und Orten, zur Schaffung eines rituellen Raums oder ganz einfach um den Wohlgeruch zu geniessen und eine gute Stimmung zu verbreiten.

Der Rauch dringt in die kleinsten Winkel und bindet alles in der Luft befindliche an sich, löst Spannungen auf und hinterlässt Klarheit, Entspannung und Duft.

An diesem Wochenede habt ihr Zeit tief in die wundersame Welt der Räucherpflanzen und ihrer heilsamen Düfte  einzutauchen.

Der Kurs besteht aus 3 aufeinander aufbauenden Themen. Jeder Tag kann auch einzeln gebucht werden. Allerdings sind nur der Freitag und Sonntag für Räucherneulinge geeignet.  Näheres findet ihr unter der Beschreibung der einzelnen Tage.

Teil 1: Freitag, 8.7.22: Einführung in die Welt des Räucherns

Teil 2: Samstag, 9.7.22: Verschiedene Arten von Räucherwerk herstellen

Teil 3: Sonntag, 10.7.22: Rauch und Ritual – Rituelles Räuchern

Datum: 8. bis 10. Juli 2022
Kosten pro Person:  alle Tage: 320,- Euro inkl. Material / Einzeltag: 110, Euro + Materialkosten 10,- Euro

    Anmeldung

    Ich benötige eine Unterkunft
    Ich möchte Vollverpflegung (33 Euro pro Tag).Ich versorge mich selbst.